AK Lernzeiten

Arbeitskreis Lernzeiten

Ziel dieses Arbeitskreises ist es zunächst, verschiedene Modelle von Lernzeiten aus der Praxis und ihre erfolgversprechenden Bau- sowie mögliche Stolpersteine kennen zu lernen und sich darüber auszutauschen. Die Teilnehmenden können Ideen und Anregungen für die Weiterentwicklung der eigenen Konzepte mitnehmen.

Auf der Grundlage der vorgestellten Lernzeitenkonzepte arbeiten die Teilnehmenden des Arbeitskreises im fachlichen Dialog an Lösungen bzw. Lösungsansätzen für Herausforderungen an ihren eigenen Schulen, damit sie sie diese dort umsetzen und Wirkungen und Fortschritte im Arbeitskreis bei weiteren Treffen gemeinsam evaluieren können.

Sukzessive und vor dem Hintergrund ihrer jeweils örtlichen Gegebenheiten (Schülerinnen und Schüler, Lehr- und Fachkräfte, Eltern, Räume usw.) entwickeln die teilnehmenden Schulen auf diesem Wege ihre Lernzeitenmodelle individuell weiter.

Die am Arbeitskreis beteiligten Schulen haben ihre Konzepte in Form von Synopsen gegenübergestellt. Kurz und prägnant ist es so möglich, sich schulformübergreifend einen Überblick über Lernzeitenmodelle zu verschaffen:

Synopse von Lernzeitenkonzepten in Ganztagsschulen der Sekundarstufe I in NRW (außer Gymnasien)

 

Synopse von Lernzeitenkonzepten in Ganztagsschulen (Gymnasien) in NRW

Als weiteres Ergebnis des fachlichen Austausches im Arbeitskreis entstand eine Synopse der Selbstlernkompetenzen. Dort finden sich von den beteiligten Schulen als wichtig erachtete Selbstlernkompetenzen und „wo“ und „wie“ diese jeweils umgesetzt werden bzw. wurden. Hauptziel bei der Gestaltung eines Lernzeitenkonzeptes ist oftmals die Erziehung der Kinder und Jugendlichen hin zu „eigenverantwortlichen und selbstständigen (= motivierten) Lernenden“.  In der Übersicht wird daher unterschieden zwischen den zwei grundlegenden Bereichen von Selbstlernkompetenzen „Was ich lernen kann“ und „Psychosoziale Fähigkeiten“. Synopse Selbstlernkompetenzen (12/2016)

Falls Sie für Ihre Schule individuell eine entsprechende Übersicht erstellen möchten, können Sie die folgende Maske zum Eintragen nutzen: Maske zum Eintragen Selbstlernkompetenzen in Ihrer GTS

 

Der Arbeitskreis ist offen konzipiert, das heißt die Vertreter/innen der Schulen nehmen max. zu zweit teil, soweit es Ihre Zeit zulässt und so lange sie möchten. Weiteren Interessierten ist die Teilnahme an den Treffen des Arbeitskreises jederzeit möglich. Bei Interesse und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an eine der beiden Ansprechpersonen.