Fach- und Praxistag: "Ganztagsschulen & Bildungsakteure in Kooperationen – Wege zur jugendorientierten Ganztagsbildung“ am 5.12.2018 im Jugendgästehaus Münster

02.01.2019  |     

Fach- und Praxistag: "Ganztagsschulen & Bildungsakteure in Kooperationen – Wege zur jugendorientierten Ganztagsbildung“ am 5.12.2018 im Jugendgästehaus Münster


Nachdem im Sommer 2018 eine erste Veranstaltung in Essen zu diesem Thema auf großes Interesse gestoßen war, fokussierte auch dieser Fach- und Praxistag die Perspektive Jugendlicher in der ganztägigen Bildung. Ein abwechslungsreiches Programm lockte die rund 50 Teilnehmenden aus verschiedenen Arbeitsfeldern der ganztägigen Bildung in das Jugendgästehaus am Aasee in Münster.
Hier  bitte PDF Tagesprogramm einstellen (geht das eventuell auch in nacheinander folgenden Seiten?)
Fachliche Impulse dazu, was Partizipation und Anerkennung Jugendlicher in der Ganztagsschule bedeuten und wie sie verwirklicht werden können, erhielten die Teilnehmenden von Prof. Dr. Kathrin Aghamiri (Fachhochschule Münster). In einem lebhaften und überzeugenden Impulsvortrag stellte sie demokratische Partizipation als Schlüssel für einen jugendorientierten Ganztag heraus.

Impulsvortrag: Prof. Dr. Kathrin Aghamiri, Fachhochschule Münster
„Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten! Partizipation und Anerkennung Jugendlicher in der Ganztagsschule“

Die daran anschließende Bildungsreise im Sozialraum Münster führte zu drei Bildungsorten. Hier gaben Fachkräfte vor Ort Einblicke in ihre Arbeit mit und für Jugendliche.
Im Jugendinformations- und –bildungszentrum (Jib) steht in der Initiativenarbeit das Motto „von der Zielgruppe für die Zielgruppe“ im Fokus.
PDF Bildungsort Jugendinformationszentrum

Das Schülerforum Café Lenz bietet Räume und  Angebote zur Entfaltung und Selbstfindung Jugendlicher.
Hier bitte PDF Bildungsort Café Lenz einstellen
Die Gesamtschule Münster Mitte präsentierte ihre Angebote zu selbstbestimmten Bildungsarrangements und beantwortete Fragen zur konzeptionellen Gestaltung ihres rhythmisierten Ganztagsangebotes.   
PDF Schulprogramm Gesamtschule Münster Mitte

Am Nachmittag tauschten sich die Teilnehmenden in „Nachdenkräumen“ zu selbstgewählten Anliegen und Themen aus. Die offene Arbeits- und Austauschphase bot praktische Zugänge zu den Themen „Demokratie, Teilhabe, Partizipation“ „Kooperation“ und „Zukunft“.
PDF Doku Nachdenkräume gesamt

Vor allem der Austausch zwischen Fachkräften und teilnehmenden Schülerinnen und Schülern wurde als gewinnbringend erlebt. Das Konzept der Veranstaltung, insbesondere die Bildungsreise, fand großen Anklang bei den Teilnehmenden.

Resümiert werden kann: Um den Herausforderungen des Jugendalters in der jugendorientierten Ganztagsbildung gerecht zu werden, sollten die spezifischen Bedürfnisse und Themen Jugendlicher im fachlichen Diskurs zukünftig mehr Beachtung finden.