environment research paper how to write an application letter in zambia tea room business plan biology research paper ideas type my essay mla format legit essay writing services bps best dissertation edward glaser critical thinking nursing homework example literature reviews

„Positive soziale Beziehungen gestalten und gute Angebote umsetzen – Impulse für die Ganztagsschule“

07.04.2022  |     

„Positive soziale Beziehungen gestalten und gute Angebote umsetzen – Impulse für die Ganztagsschule“

Einladung zu „Wissenschaft trifft Praxis"


Einladung zu „Wissenschaft trifft Praxis"

Mittwoch, 11. Mai 2022
14.00 Uhr - 16.00 Uhr
online

 

Anmeldung

Im Vortrag werden Potentiale und Gelingensbedingungen für positive Beziehungen zwischen Schüler*innen und Lehrkräften/pädagogischem Personal in der Ganztagsschule sowie für die Durchführung guter Ganztagsangebote aufgezeigt. Darüber hinaus werden konkrete Impulse für die pädagogische Praxis vorgestellt. Grundlage dafür sind Handreichungen, die im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „Wissenschaftsgeleiteter Qualitätsdialog zum Ganztag“ erarbeitet wurden.

Weitere Informationen zum Projekt und zu den Handreichungen


Zielgruppe
In der Sekundarstufe I im Ganztag tätige Personen (Schulleitungen, Ganztagskoordinator*innen, Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, Vertreter*innen von Jugend- und Schulverwaltungsämtern, außerschulische Akteure sowie weitere Interessierte)

Impulsgeberinnen
Amina Kielblock ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Wissenschaftsgeleiteter Qualitätsdialog zum Ganztag“ und im Forschungsverbund „Schule macht stark – SchuMaS“ am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Qualität ganztägiger Bildungskontexte von Kindern und Jugendlichen sowie in der Professionalisierung von Pädagog*innen.

Nora Wazinski ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Projekten „Wissenschaftsgeleiteter Qualitätsdialog zum Ganztag“ und „GTS-Bilanz – Qualität für den Ganztag“ am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Neben der Qualitätsentwicklung ganztägiger Bildungsangebote beschäftigt sie sich mit dem Transfer von wissenschaftlichen Ergebnissen in Bildungspraxis und -verwaltung.


Moderation: Dirk Fiegenbaum-Scheffner, Serviceagentur "Ganztägig lernen" NRW

Technische Voraussetzungen
Die Veranstaltung wird als Online-Seminar angeboten. Dafür nutzen wir das Tool „Zoom“. Bitte klären Sie ggf. mit dem/der Datenschutzbeauftragten Ihrer Einrichtung, ob Sie teilnehmen können. Sie erhalten vorab einen Link und können über diesen an dem Seminar teilnehmen. Benötigt werden sowohl eine Kamera als auch ein Mikrofon.

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung


Kontakt
Dirk Fiegenbaum-Scheffner
Tel.: 0179-6206511
E-Mail: dirk.fiegenbaum(at)isa-muenster.de